Hochzeit Sibylle & Ruedi
15 / 10 / 2017

Hochzeit Sibylle & Ruedi

By Silvan Stucki /

Die Braut, die sich traut! Und ich glaube, sie wurde belohnt! Klar wäre es bei strahlend schönem Sonnenschein die ultimative Traumhochzeit geworden. Nun regnete es aber am Hochzeitstag der ganze Tag. Es regnete nicht nur ein bisschen, sondern „es leerte runter!“ Ich dachte dann, dass es einen Plan B gibt und die Hochzeit nicht im Wald am Gerzensee stattfindet, sondern irgendwo in einer Kappelle. Doch das Brautpaar überraschte mich mit „Nein, nein! Wir ziehen das nun im Wald durch, es ist alles vorbereitet!“ Auf die Schnelle musste ich mir nun einen „Schirmhalter“ organisieren. Klar ist meine Nikon wasserfest, aber bei diesem strömenden Regen…?!? Okay, das war schnell organisiert, mein eigener Trauzeuge kam sofort in regenfester Kleidung in den Wald und hielt mir während rund 2,5 Stunden den Schirm (vielen Dank Michi!). Und was ich dann erlebte, blieb ein einmaliges schönes Erlebnis. Das Brautpaar und seine 80 Gäste begaben sich zu Fuss mit Schirm in der Hand in den Wald an den Gerzensee. Die Stimmung am See, während der Trauung, war nahezu mystisch. Die Ruhe. Die Regentropfen auf dem See und den Blättern. Der Jodlerclub, welcher im Wald draussen seine Lieder sang. Und die Leute, welche unter Schirm und Plastikdecken Trockenheit suchten. Das Brautpaar unter der Eiche, ebenfalls unter dem Schutz eines weissen Schirms. Obwohl die Wetterbedingungen sehr schlecht waren, war die Trauung wunderschön und ich glaube, dass es allen gefallen hat. Es war eine wunderschöne Hochzeit.

Das Fotografieren war auch eine Herausforderung. Hohe ISO-Zahlen waren notwendig, um adäquate Verschlusszeiten hinzukriegen. Der Aufhellblitz blieb in der Tasche, denn er hätte hauptsächlich die Regentropfen beleuchtet. Ebenso musste ich mit meiner Ausrüstung ebenfalls permanent Schutz unter dem Schirm suchen. Trotzdem gelang es mir, diese wunderbare Stimmung der Hochzeit einzufangen.

Eine kleine Auswahl an Fotos gibt es hier: Fotogalerie Hochzeit Sibylle & Ruedi


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.